Alle Wünsche werden wahr…so fühlt es sich an, wenn ich nähe. Es ist nun keinesfalls so, dass alles perfekt wird, es ist vielmehr der Anreiz jedesmal aufs Neue das ultimative Kleidungsstück meiner Vorstellung anschließend in den Händen zu halten. Seit ich vor einigen Jahren wieder angefangen habe zu nähen, hat sich für mich eine neue großartige Welt eröffnet: Stoffe & Schnitte so zu kombinieren, wie es mir gefällt. Das kommt meinem ungewöhnlichen Geschmack zu Gute. Ich möchte giftgrüne Röcke tragen, wenn giftgrüne Röcke gerade nicht in sind. Ich nähe alles von Japan über Italien, Spanien, Niederlande, USA sehr gerne Vintage, aber  ja auch Burda.

Dieser Blog ist für mich so eine Art Dokumentation, in dem ich meine fertigen Stücke zeigen möchte; auch die Misslungenen. Denn obwohl ich zu Beginn immer denke, dass dieser Schnitt mit diesem Stoff das ideale Superkleid ergibt, passiert es mir immer wieder, dass es sich als absoluter Fehlgriff erweist. Sei es, dass ich nicht gut genug genäht habe, sei es, weil der Schnitt nicht genau angepaßt ist, sei es Schnitt und Stoff gehören nicht zusammen, oder aber einfach: Es sieht an mir nicht gut aus.

Ich bin mutig genug, alles zu probieren, auch wenn es mal misslingt. Mit der Zeit merkt man schon, dass man besser wird. Das ist ein gutes Gefühl. Die nächste Herausvorderung wird das Erstellen von eigenen Schnitten sein. Ich habe Anfang des Jahres einen großartigen Schnittkurs gemacht, aber noch nicht wirklich damit experimentiert.

Seit langem verfolge ich die ständig größer werdende Nähblogger(innen)-gemeinde und finde gerade den Me-Made-Mittwoch von Cat wunderbar. Den Blog mache ich vorrangig, um daran teilzunehmen zu können und mich auszutauschen. Vor kurzem habe ich am Treffen Der Besten im Westen, organisiert von Simone und Gaby, teilgenommen. Dort lernte ich so viele tolle Näherinnen kennen.

Ich bin Physikerin und arbeite in der IT-Branche. Ich habe also nur in der Freizeit mit schönen Dingen zu tun. Als junges Mädchen fing ich mit dem Nähen an, habe mir alles selbst beigebracht und immerhin brachte ich es damals zu meinem Meisterstück, einem schweinchen-rosa Ski-Overall aus Chinz, den ich sogar einige Jahre getragen habe. Erst seit etwa 5 jahren nähe ich wieder und es ist für mich: …alle Wünsche werden wahr.