Heute zeige ich beim MeMadeMittwoch ein Kleid nach einem neuen Schnitt – zumindest in meiner Welt ist er bislang nicht aufgetaucht. Der McCall’s 7185 hat mich beim letzten Sale angesprochen, vielleicht weil er meinen Röcken von letztem Jahr so ähnlich ist, die ich sehr gerne getragen habe. Zugeschnitten hatte ich das Kleid als Zweit-Projekt für die Annäherung und sollte erstmal nur ein Probekleid aus dem tannen-grünen leichten Wollstoff werden. Mir gefällt das Kleid ziemlich gut. Ist eigentlich ganz schlicht, hat aber ein paar schöne Details, wie die schräg aufgesetzen Taschen und die Riegel an den Ärmeln. Ganz cool finde ich die gelben Steppnähte auf dem Tannengrün, ein bisschen Stewardess-Feeling.

 

_DSC9162

 

Ich hatte ein paar kleine Anpassungsschwierigkeiten, aber das ist beim Wickelkleid wahrscheinlich normal, wenn man an die Aufklaff-Problematik des Wickelteils denkt. Die vorderen übereinander geschlagenen Kanten habe ich weiter in den Taillenbund gefasst, damit das Wickeloberteil straffer wird. Anders als im Schnitt angegeben habe ich statt einem einfachen Hook and Eye Closure – mit einem Haken, wie soll das denn gehen – kleine Druckknöpfe verwendet, auch einen an der Stelle an dem die beiden Oberteile aufeinander treffen sitzt einer. Das nächsten Mal mache ich daraus ein Fake-Wickelkleid mit einem Reißverschluss in der Seite. Das ist mit den Steppnähten wahrscheinlich ganz einfach zu machen.

 

_DSC9169

 

_DSC9166

 

_DSC9174

 

_DSC9185

 

 

Es gibt mehrere Varianten des Schnitts. Eine schmale Variante, dazu habe ich noch nicht viel im Netz gefunden und eine weitere Variante mit gekräuseltem angesetzen Rock.  Schöne Versionen zu sehen bei  mags creative meanderings oder bei Lilacs & Lace.

 

Quelle http://mccallpattern.mccall.com/

Quelle http://mccallpattern.mccall.com/

 

 

Quelle http://mccallpattern.mccall.com/

Quelle http://mccallpattern.mccall.com/

 

Drüben beim MeMadeMittwoch zeigt Karin (dreikah) das tolle Anna Dress, wieder ganz neu mit einem Waxprint in Szene gesetzt und natürlich gibts dort noch eine Vielfalt an Alltagserwachsenenkleidung zu sehen.