Gerade noch das letzte Kleidungsstück unter der Maschine vorgezogen und jetzt geht’s los zum Vivienne Westwood Sew Along – mein Sew Along Highlight des Jahres. Danke an die beiden Bielefelderinnen buntekleider und dasbürofürschönedinge – für mich die Coolsten der Nähbloggerszene – die uns so lässig und kompetent durch den Sew Along begleitet haben.

Insgesamt habe ich vier Kleidungsstücke genäht: eine Hose und ein Jacket für eine Hosenanzugs Kombi, einen Mantel und einen Rock mit dem Hauptthema Karo. Vielleicht nicht besonders einfallsreich, aber ich liebe Karo einfach.

Die Karostoffe sind gut kombinierbar – zumindest für mich –  die Farben harmonieren gut miteinander. Die entstandenen Kombinationen allerdings sind teilweise etwas gewöhnungsbedürftig. Ich werde mal testen was da wirklich für mich geht, was ich auf die Arbeit anziehen kann und womit ich mich einfach unwohl fühle.

Die erste Kombination, der Hosenanzug, ist knapp am Harlekin vorbei. Ich fremdle damit noch etwas. Ich weiß nicht so recht woran da liegt. Ist es wegen des Anzugs an sich, das trage ich in der Regel nicht? Die Jacke zu einer Jeans geht zum Beispiel überhaupt nicht, dabei mag ich die Jacke an sich echt gerne.

Jacke ist Vogue 8701, den mir Nina geliehen hatte. Vielen Dank, liebe Nina, dafür. Die Hose ist die Schlaghose aus der neuen Burda 12/2015 116. Ich finde sie gar nicht so schlecht, 70 er finde ich super, allerdings hätte ich gern im Nachhinein  noch Taschen gehabt oder zumindest aufgesetzte Taschen hinten. Sie ist sehr, sehr einfach gehalten.

 

_DSC8589

 

 

_DSC8585

 

_DSC8573

 

Den Mantel dazu finde ich jetzt wiederum ganz gut dazu. Leider kommen die Farben nicht so rüber. In Wirklichkeit passen die Karos und Farben sehr gut zusammen.

Der Schnitt vom Mantel ist aus einer alten 69 er Burda. Ist ganz ohne Knöpfe und wird nur vom Bindegürtel zu gehalten. Dadurch bleibt er oben offen, ist ganz cool, aber kalt.

 

_DSC8604

 

Heute fertig geworden ist der Rock. Ich mag ihn sehr und finde die Kombination ziemlich gut, auch wenn es wahrscheinlich erstmal etwas schräg ist, aber hey, es ist der VWSA! Komisch, dass mir die Jacke in Kombination mit anderen Karostoffen deutlich besser gefällt.

Den Stoff habe ich nicht selbst gekauft. Er ist mir zugeflogen beim Bloggertreffen in Stuttgart. Und wirklich, ich finde ihn toll. Der Schnitt ist ebenfalls aus der neuen Burda 12/2015 111. Super fix genäht. Ich habe ihn deutlich gekürzt und unten am Saum ein Klettband eingenäht, damit er etwas Stand bekommt.

 

_DSC8712

 

_DSC8714

 

_DSC8717

 

_DSC8716

 

Und nun wird Zeit sich die wunderbaren Kreationen der anderen Teilnehmerinnen des Vivienne Westwood Sew Alongs anzusehen.