Wieder kommt mein Beitrag als letzter der ganzen NFL Runde und immer etwas gehetzt. Das wird langsam peinlich!

Thema für heute gestern sollte sein:

Ich hab einen Entwurf – aber wie nähe ich das jetzt? Wir klären, wie unser Entwurf nähtechnisch umzusetzen ist und versuchen mögliche Untiefen zu erkennen.

Beim letzten Mal hatte ich meinen Sarafin-Entwurf vorgestellt. Seitdem ist ein einfacher Schnitt entstanden. Ausgegangen bin ich von meinem Grundschnitt Etuikleid, in den ich eine gerade Schnittlinie für den Ausschnitt gelegt habe. Die Träger entstehen an den Armöchern durch parallele Linien. Geteilt wird das Kleid an der Empire-Linie. Die im Grundschnitt enthaltenen Abnäher entfallen durch Aufschneiden der Rockteile entlang diesen Linien und entlang der vorderen Mitte für die vordere Hakenleiste. Hört sich alles ganz einfach an, oder? Aber ich bin noch am Anfang der Schnittkonstruktionslehre und habe schon was rumgetüftelt.Außerdem fehlt mir bei der Beschreibung der Schnittkonstruktion die korrekte Terminologie – daran arbeite ich auch noch.  Deshalb ein Bilchen meiner Änderungen.

 

DSC_4149

Diese Anpassungen an meinen Grundschnitt habe ich probegenäht. Die Details, wie die vorderen Blenden an den Kanten habe ich noch völlig vernachlässigt, denn es ging um die Passform und das Überprüfen meiner inneren Bilder.

 

DSC_4142

 

DSC_4140

Hier habe ich mal eingezeichnet wie und wo ich mir die Blenden vorstelle:

 

DSC_4139

Mir gefällt das Ergebnis. So ähnlich hatte ich es mir vorgestellt. Aber wie gehts jetzt weiter?…Mein riesiges Problem ist der Stoff. Ich hatte zwar beim letzten Mal Stoffe gezeigt, aber leider ist es überhaupt nicht das was mir im Kopf rum spukt…

Ein winziges, erstes Detail habe ich heute gefunden – Danke Bele für den Tip gestern – ein Haken und Ösen-band. Bis gestern wusste ich überhaupt nicht, dass es so etwas gibt. Das soll vorne des Kleid zusammenhalten: Ganz einfach zum Aufnähen. Ich dachte schon ich müsste viele, winzige Haken und Ösen vorne per Hand annähen (habe ich schonmal):

DSC_4147

 

Aber einen Stoff-Joker habe ich noch:  Am Donnerstag fahre ich ins Stoff Mekka Paris zum Aiguille-en-fête…ach, das wird ein Traum.

Alle anderen NFLInnen trafen sich gestern wie immer bei Alexandra von Mama macht Sachen.