Nachdem ich das letzte Treffen geschwänzt habe und ich nur mäßig vorangekommen bin -gilt Bielefeld als Entschuldigung? – haben andere schon teilweise fertig! 123-Nadelei: tolles Spitzenshirt. Oh, Mann. Weit bin ich noch nicht. Den Jeans Stoff habe ich schonmal gewaschen.

DSC_4759

Bei meiner Verwandlung gehts darum einen alten Vintage-Schnitt in einem völlig ungewöhnlichem, nämlich Jeans Stoff zu nähen. Wegen größerem Kontrast habe ich mich für einen relativ steifen und festen dunkelen Jeansstoff entschieden. Ob das funktioniert? Das muss sich einfach zeigen. Denn der Schnitt, den ich gewählt habe, hat natürlich viele Kräuselungen, Passen und einen weit schwingenden Rock.

DSC_3610

 

DSC_2404

 

DSC_2398

Den Ausschnitt habe ich etwas variiert (V gegen rund getauscht). Generell sieht man in den nächsten Bildern wie ich  vorgegangen bin.

Rücken:  An meinem Grundschnitt die Passe abgeschnitten, den unteren Teil eingeschnitten, auseinandergefächert und anschliessend daraus das resltierende Schnittteil konstruiert.

 DSC_4764

Vorderteil: Ähnliches Vorgehen. Der untere Abnäher in der Taille ergibt ebenfalls eine Kräuselung unter der Brustlinie, während der mittlere Bund genau meinem engen Grundschnitt entspricht.

DSC_4765

 Und nun verweise ich auf Alex von MamamachtSachen. Dort werden alle Verwandlungen gesammelt.