Finale des Herbst-Jacken-Sew-Along: Vielen Dank an Chrissy und an Karin für die wundervolle Begleitung. Ich habe mal wieder viel gelernt – Klimamembran, Füttern mit Thinsulate, Fellkragen.

Zur Zeit habe ich einen Fotograph im Haus – das ist herrlich. Es hat heute morgen in der Sonne draussen im Garten fast bischen Spaß gemacht, das Fotoshooting.

Mein Mantel ist schon seit letzter Woche fertig und ich teste ihn. Nur die Gürtelschlaufen und den Saum des Futters habe ich heute morgen noch fertig gemacht.

 

DSC_6875

 

DSC_6884

Der Mantel ist wunderbar warm, aber die Temperaturen sind noch für den Härtetest zu mild. Er knistert leicht beim Tragen, was ich aber ganz schön finde – das hört sich einfach nach einem dicken Mantel an. Der Schnitt war sehr einfach, allerdings war es etwas mühevoll gleich 4 Mal alle Teile zu schneiden und zu nähen. Den Fellkragen habe ich zugeschnitten wie im Schnitt angegeben und anschliessend mit der Hand auf den Kragen angenäht. Leider konnte ich die Patrones Anleitung nicht verstehen und wußte daher nicht wie das eigentlich gedacht war. Ich sollte mir das mal übersetzen lassen.

Da die zusätzlichen Schichten, Thinsulate und Klimamanbran, nicht von Anfang an geplant waren, ist er jetzt enger – er paßt sehr gut, aber dicke Pullis sind nicht drin.

Jetzt werde ich noch ein bischen das schöne Wetter geniessen und heute abend all die anderen Herbstjacken bewundern.

Und nun zu den Bildern mit unterschiedlichen Untendrunter-Outfit von unserem Fotoshooting heute morgen:

 

DSC_6803

 

DSC_6806

 

DSC_6815

 

DSC_6822

 

DSC_6824

 

DSC_6828

 

DSC_6850

DSC_6861

 

DSC_6863

 

DSC_6871