Während die einen schon an den Herbst denken, ist bei mir noch Sommer! Gott sei Dank, heute wirds 27°, Tendenz steigend. Mein heutiges MeMadeMittwoch-Outfit ist ein Vintage-Vogue-Schnitt aus den 50ern. Der Schnitt hat mich sehr angesprochen: von vorne schmal geschnitten, aber durch das hintere faltige Rockteil schön viel Beinfreitheit. Genäht habe ich es zunächst in einem einfachen und günstigen Baumwollstoff von Stof & Stil zum Ausprobieren und ich finde es als Sommerkleid absolut empfehlenswert.

Das hintere Rockteil legt sich wie eine Schürze um das Kleid und ist in Falten gelegt und nicht gekräuselt, wie das Bild vermuten läßt. Leider ist das auf den Bildern nicht so deutlich zu sehen, erahnen kann man das vielleicht auf dem letzten Bild. Schwierigkeiten beim Nähen hatte ich beim Kragen, da habe ich die Beschreibung nicht richtig verstanden. Anscheinend sollte einfach ein Schrägstreifen den Kragen von innen versäubern. Das ging gar nicht, weil sich das Schrägband mit dem Kragen am Ausschnitt  an der vorderen Mitte nach außen stülpt. Habe es jetzt einfach mit violettem Schrägband von innen versäubert. Das sieht man zwar auch, aber es sieht aus wie gewollt. Hat jemand einen Tip, wie man einen solch großen Kragen an das Kleid bringt?

Wie werden sich die MeMadeMittwoch Frauen heute entscheiden: Sommer oder Herbst? Catherine von Allure und Couture zeigt ihr neues traumhaft schönes Herbst-Kostüm und ich bin dadurch noch mehr angefixt endlich mit dem KSA zu beginnen. Am Sonntag gehts endlich los. Hab schon jede Menge Ideen im Kopf.

Und nun zu den Bildern:

 

Vogue_1955

 

DSC_3093

 

 

 

DSC_3087

 

DSC_3081

 

DSC_3069