So weiter gehts, Teil 3 heute von Katharinas Weihnachtskleid-Sew-Along.

Weihnachtskleid-Sew-Along Teil 3: Ich nähe, also bin ich.
Es wird, Geduld, es wird… / Ich bin fast fertig, nur noch die Knöpfe. / Hilfe, da stimmt was nicht!
Ich habe die Woche über immer wieder daran gearbeitet. Beschreibung ist ganz gut.  Gertie empfiehlt das komplette Vorderoberteil mit leichter Einlage zu verstärken. Ich immer Angst dass das dann zu steif wird, aber ich wollte mich diesmal ganz genau an die Anleitung halten. Genommen habe ist eine super dünne Einlage zum Aufbügeln. Damit bin ich die letzte Zeit sehr zufrieden und benutze meistens nichts Steiferes mehr.

Beim Oberteil und beim Rock hatte ich Mühe die Teile aufeinander zu passen. Der Rock war zuerst viel zu groß und wollte nicht so recht zum Oberteil passen, aber vielleicht habe ich beim Zuschneiden nicht so sauber gearbeitet.

Außerdem habe ich, wie bei Gertie beschrieben, die Verstärkung mit Padding-Stichen an Kragen und Revers aufgenäht und eine sogenannte roll-line angebracht. Um diese sollte sich dann das Revers rollen.

Ich wollte mal ausprobieren, ob sich die Arbeit (das war es definitiv) wirklich lohnt und der Kragen besonders schön wird.

Zunächst hatte es sich wirklich ganz gut angelassen und machte einen ganz guten Eindruck, aber ich habe leider beim Aufbringen der roll-line nicht die richtige und auch natürliche Stelle erwischt.

Letzten Endes habe  ich diese roll-line wieder rausgetrennt, versetzen konnte ich sie nicht mehr. Auf dem Bild sieht man der Kragen ist auch so ganz gut geworden.

Ich weiß nicht ob ich das wirklich nochmal machen würde. Es ist viel Arbeit und man muss es sehr genau machen.

Es fehlt jetzt noch der Saum unddie Knopflöcher.

Alles in allem bin ich ganz zufrieden. Das Kleid ist unheimlich schwer und es erinnert wirklich eher an einen Mantel, obwohl der Stoff an sich eher leicht und weich fällt…

So, genug für heute getan. Ich bin gespannt, wie weit die anderen Sew-Along-Teilnehmer sind. Die tollen Weihnachstvorbereitungen sind hier im Gange.